Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Brandenburg: GEW sieht Schulamtsreform zum Scheitern verurteilt; 09/2012

GEW sieht Schulamtsreform zum Scheitern verurteilt

Die Neuorganisation der staatlichen Schulämter in Brandenburg muss nach Auffassung der GEW korrigiert werden. Sie fordert zusammen mit 10.000 Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern einer Petition, das Schulamt in Eberswalde zu erhalten. Es soll mit dem Amt in Frankfurt an der Oder zur Regionalstelle Frankfurt (Oder) zusammengelegt werden. Das Bildungsministerium plant vier Regionalstellen für die untere Schulaufsicht. Der GEW-Landesvorsitzende Günther Fuchs betonte wie wichtig es sei, dass Eltern, Schüler und Lehrer Ansprechpartner in der Schulaufsicht haben. Das setze voraus, dass diese in der Nähe sind. „Gleichzeitig müssen die Belastungen für die Beschäftigten in den bisherigen staatlichen Schulämtern in Grenzen gehalten werden", fügte Fuchs hinzu. Der Beschluss des Ministeriums zur Zusammenlegung der beiden Schulämter konterkariere diese Grundsätze. Gleichzeitig werde sichtbar, dass es nicht gelungen sei, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dem Beschluss zu überzeugen. „Eine Reform der unteren Schulaufsicht, die die strukturellen Probleme verschärft und sich von den notwendigen Aufgaben vor Ort verabschiedet, wird ihre eigentlichen Ziele verfehlen und ist somit zwangsläufig zum Scheitern verurteilt", sagte Fuchs. „Sie administriert nur eine weitere Kürzung der Bildungsausgaben im Land Brandenburg."

Quelle: Beamten-Magazin 09/2012



Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-brandenburg.de © 2018