Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Brandenburg: Zeitverzögert mehr; 05/2015

Zeitverzögert mehr

Das im Frühjahr vereinbarte Tarifergebnis für die Angestellten der Länder wird zeitverzögert auf die brandenburgischen BeamtInnen übertragen. Die Landesregierung kündigte an, die Bezüge zum 1. Juni um 2,1 Prozent und zum 1. Juli 2016 um 2,3 Prozent, mindestens aber um 75 Euro zu erhöhen, wobei jeweils 0,2 Prozentpunkte in die Versorgungsrücklage fließen sollen. Die Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg Doro Zinke begrüßte die Ankündigung der Landesregierung. Nur so könne Brandenburg im föderalen Besoldungswettlauf und bei der Nachwuchskräftegewinnung überhaupt noch halbwegs mithalten. Zinke kritisierte allerdings die zeitliche Verzögerung der Besoldungserhöhung gegenüber dem Tarifergebnis. Die Beschäftigten hätten sich als ein deutlicheres Zeichen der Wertschätzung für ihre Arbeit auch die zeitgleiche Übertragung gewünscht, kommentiert Zinke die Entscheidung der Landesregierung.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2015


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-brandenburg.de © 2018